News
Clotrimazol


Antimykotikum aus der Gruppe der Imidazole. Es wird bei Pilzinfektionen eingesetzt, so bei Fußpilz, Nagelpilz, Vaginalmykose (Pilzbefall der Scheide) und Windelsoor (Pilzbefall im Windelbereich bei Babys). Wirksam ist Clotrimazol gegen Hefepilze, Dermatophyten und Schimmelpilze. Zusätzlich besitzt Clotrimazol eine antibakterielle Wirkung und verhindert so die Vermehrung von Kugelbakterien wie Staphylokokken und Streptokokken. Diese dringen gerne in die durch den Pilz geschädigten Hautpartien ein.

Clotrimazol wird äußerlich angewendet, d. h. auf der Haut, und außerdem auf Schleimhäuten, vor allem in der Scheide. Es gibt Cremes, Salben, Puder, Lösungen und Sprays. Bei Infektionen im Vaginalbereich helfen Vaginalzäpfchen oder Vaginaltabletten, die mithilfe eines Applikators eingeführt werden. So erreicht der Wirkstoff die gesamte Scheidenhöhle.

Bei Pilzinfektionen auf der Haut wird Clotrimazol zwei- bis dreimal täglich dünn aufgetragen. Je nach Befall und Ort der Infektion dauert die Behandlung 1 bis 3 Wochen, bis die Haut äußerlich abheilt, bei Fuß- und Nagelpilz aber auch deutlich länger. Selbst wenn die Hauterscheinungen abgeklungen sind, sollten Sie Clotrimazol noch weitere zwei Wochen anwenden. So gehen Sie sicher, dass kein Rückfall eintritt.

Im Vaginalbereich wenden Sie Clotrimazol nur einmal täglich an. Die Einnahmedauer beträgt je nach Dosis nur drei oder sechs Tage.

Wichtig ist die Begleittherapie: Pilze mögen keine Trockenheit und keine Sonne - weshalb es z. B. gut ist, Babys mit Windelsoor so oft wie möglich nackt strampeln oder krabbeln zu lassen. Außerdem sollten volle Windeln zügig gewechselt werden. Bei Fußpilz ist es wichtig, die Füße nach dem Baden oder Duschen sorgfältig abzutrocknen, insbesondere in den Zehenzwischenräumen. Für die Schuhe gibt es desinfizierende Sprays, die am besten täglich benutzt werden.

Meist ist Clotrimazol gut verträglich. Selten treten Hautreaktionen wie Juckreiz, Brennen, Rötung und Bläschen auf. Vermeiden Sie den Kontakt mit den Augen.

Bei der gleichzeitigen äußerlichen Anwendung von anderen Pilzmitteln wie Amphotericin, Nystatin und Natamycin, verringert Clotrimazol deren Wirksamkeit. Da Clotrimazol nicht über die Haut in den Körper aufgenommen wird, sind sonst keine Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten zu erwarten. Wenn Sie Clotrimazol im Vaginalbereich benutzen, vermindert es die empfängnisverhütende Wirkung von Kondom und Diaphragma.

26.11.2020 | Von: Miriam Hagemeyer

 Unsere Öffnungszeiten

Montag - Freitag
Samstag
8.00 - 18.00 Uhr
9.00 - 13.00 Uhr
 Unsere Adresse:

Breslauer Straße 29
32339 Espelkamp
Telefon 05772/3466
Telefax 05772/8549

 E-Mail: info@freiherr-vom-stein-apotheke.de
 Domain: www.freiherr-vom-stein-apotheke.de

Impressum · Datenschutzerklärung